Renette ( lat. Rana )

Schon vor 1850 durch Augustin Wilhelm in Luxemburg in den Handel gebracht.

Die Luxemburger Renette wird nur auf Streuobstwiesen gepflanzt.

In der Eifel pflegen die Bauern noch diesen aromatischen Apfel.

Sanftes Einmaischen ( nur durch Quetschung ) in Gärbehältern,

Ansetzen mit Reinzuchthefe.

Langsame Destillation

Verwendung nur der Mittelläufe ( Herzstücke ).

Ca. 70 % vol. 15 kg für 0,7 l

Im Barrique und im 25-l Glasballon, in dunklen Räumen, 12 – 24 Monate.

Zurückstellen auf Trinkstärke mit eignem Quellwasser aus der Eifel.

Einzigartige Blume mit reintönigen Fruchtnuancen.

Zart-herbe Eleganz und Ausgewogenheit, weicher und anhaltender Abgang.